Dienstag, 7. Juli 2009

Ist dies das Ende der X-Golfkrieg Open 2009???

Moin liebe freunde des lockeren Golfsports,
leider erhielt ich heute einen Anruf von Herrn S. von der Regierung der Landeshauptstadt Hannover. Er hatte leider keine guten Nachrichten für mich... Zwei Fachbereiche der Regierung haben sich dagegen ausgesprochen, uns eine Genehmigung für das Turnier zu erteilen. Es sei ihnen zu heikel trotz AlmostGolf-Bällen... Ich habe ihm nun die Nummer eines Kollegen von ihm aus Heidelberg gegeben (Danke an Klaus!) und hoffe dass sich so noch etwas bewirken lässt... falls einer von euch eine Idee für ein großes Privatgelände hätte, welches wir an einem Samstag mit 30 Mann bespielen könnten, immer her damit!
Wir halten euch auf dme Laufenden!

Kommentare:

  1. Da sieht man mal wieder, wenn sich einnige Schreibtischtäter endlich mal in der Lage sehen was zu bestimmen, aber dennoch nicht wissen was sie da treiben. Für mich als zugereister Hannoveraner, wird die Stadt immer unatrkttiver!!! Und das für eine ehemalige Expostadt!

    AntwortenLöschen
  2. Moinsen,
    aber echt.... Man muß hier davon ausgehen, dass hier einer was entscheidet, ohne sich in die Thematik einzuarbeiten!!!! Ich meine hier melden sich Leute an um ein Turnier zu spielen und alles auf offizielle Beine zu stellen - was besseres kann ihm doch gar nicht passieren. Auf Sylt stürmen Tausende als Flashmob den Strand und hinterlassen ihren Müll auf Staatskosten bzw. siehe Kissenschlacht am Kröpcke!!

    AntwortenLöschen
  3. Im Endeffekt zeigt sich mal wieder: "Macht man's offiziell macht man's falsch"
    Hätten wir nichts angekündigt hätten wir wohl im schlimmsten Fall nen Platzverweis erhalten aber so,... kriegen wir ein direktes Verbot für die Plätze und das nicht nur für das Turnier :-(
    Aber wir sind bereits an 2 attraktiven Privatlocations dran. Halten euch auf dem Laufenden!

    AntwortenLöschen

Danke für Euren Kommentar